Sprach- und Integrationsmittler*in – meco Akademie

Sprach- und Integrationsmittler*in

Als Sprach- und Integrationsmittler*in im Bildungs-, Sozial,- und Gesundheitswesen begleiten Sie Menschen mit Migrationsgeschichte z.B. zu Elterngesprächen in Schulen, zu Behördenterminen oder zu Arztbesuchen. Durch kultursensibles Dolmetschen bauen Sie Verständigungsbarrieren in der Kommunikation ab und unterstützen so das Fachpersonal im Bildungs-, Sozial- und Gesundheitswesen. Die Arbeit geht damit über das einfache Dolmetschen hinaus und erfordert ein Aufklären über soziokulturelles und strukturelles Hintergrundwissen. Das notwendige Wissen dazu wird Ihnen über einen Zeitraum von 18 Monaten bei uns vermittelt und am Ende durch bundeseinheitlich geregelte Prüfungen zertifiziert. Die Prüfungskommission setzt sich zusammen aus wissenschaftlichen Partner*innen der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz (im Bereich Dolmetschen), der Alice-Salomon-Hochschule Berlin (im Bereich Sozial- und Bildungswesen) und des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (im Bereich Gesundheitswesen).

Alle weiteren Informationen zu Dauer, Start und Qualifizierungsinhalten finden Sie nachfolgend. 

Ihr Ansprechpartner:

Dieter Ramcke-Lämmert
Bitte Javascript aktivieren! oder Bitte Javascript aktivieren! 

Wir beraten Sie
per WhatsApp

SprInt – Sprach- und Integrationsmittler*in im Bildungs-, Sozial- und Gesundheitswesen – Qualifizierung

Info-Flyer

Start/Ende:

26.11.2018 - 20.05.2020

Dauer:

18 Monate

Schulungszeiten:

Montag-Freitag, 09:00-15:15 Uhr

Abschluss:

Zertifikat als "Sprach- und Integrationsmittler*in im Bildungs-, Sozial- und Gesundheitswesen" nach bundesweitem Sprint-Standard

Bildungsart:

Qualifizierung (Vollzeit)

Schulungsort:

Seestr. 64–67/Eingang Oudenarder Str. 13347 Berlin

Lehrinhalte:

  • Kommunikation und Reflexion
  • Migration, Migrantenorganisationen, Diversity
  • Sozialpädagogische Handlungsfelder und Methoden
  • Entwicklungspsychologie, Erziehungs- und Bildungswesen
  • Gesundheitswesen, medizinische Grundlagen
  • Interkulturelles Dolmetschen
  • Fachbezogenes Deutsch

3 Praktika (588 Std.) in den Arbeitsfeldern Soziales, Bildung, Gesundheit

Teilnahmebedingungen:

  • Interkulturelle Erfahrungen
  • Nachweise einer Zweitsprache auf C1-Niveau, deutsche Sprachkenntnisse (B2-Niveau)
  • ein dem mittleren Bildungsabschluss vergleichbarer Schulabschluss (MSA)
  • Berufserfahrungen oder -abschluss oder Erziehungs- und Pflegezeiten von mindestens 2 Jahren

Zusätzliche Angebote:

  • Kinderbetreuung möglich
  • Kontinuierliche Lern- und Bildungsbegleitung
  • E- Learning
  • Arbeitsvermittlung

Mögliche Arbeitgeber:

  • Berliner Landesprogramm Integrationslots*innen
  • Gemeindedolmetschdienst
  • Bildungs- und Arbeitsmarktdienstleister
  • Beratungseinrichtungen

Fördermöglichkeiten:

Eine Förderung ist mit Bildungsgutschein möglich.

Ansprechpartner:

Wir beraten Sie gern! Dieter Ramcke-Lämmert, Tel. 030 / 810058 192 oder Bitte Javascript aktivieren!