Facherzieher*in für Integration – meco Akademie

Pädagogik

Facherzieher*in für Integration

Seit 2005 werden Kinder, die unter erschwerten Entwicklungsbedingungen aufwachsen oder aufgrund von körperlicher Beeinträchtigungen einer besonderen Unterstützung bedürfen, gemeinsam mit anderen Kindern in Kindertagesstätten betreut.
In diesen Integrationsgruppen werden Erzieher*innen mit entsprechender Zusatzqualifikation gebraucht, um dem besonderen Bedarf der Kinder an heilpädagogischer Förderung gerecht zu werden.

Die Zusatzqualifikation „Facherzieher*in für Integration“ können Sie bei uns erwerben. Sie ist durch die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie nach § 16 Abs. (4) 3 der VOKitaFöG anerkannt.

Im Weiteren finden Sie Informationen zu Lehrinhalten, Startterminen sowie die Möglichkeit, sich online für die Fortbildung anzumelden.

Ihr Ansprechpartner:

Reinhard Berg
Bitte Javascript aktivieren! oder Bitte Javascript aktivieren! 

Jetzt online anmelden

Facherzieher*in für Integration – Fortbildung

Info-Flyer

Start/Ende:

24.08.2018 - 16.03.2019

Dauer:

6 Monate

Schulungszeiten:

14-tägig Freitag 8.30 – 15.30 Uhr und Samstag 9.00 – 14.00 Uhr 

Abschluss:

Facherzieher*in für Integration

Bildungsart:

anerkannte Zusatzqualifikation

Schulungsort:

Seestr. 64 – 67 / Eingang Oudenarder Straße, 13347 Berlin

Lehrinhalte:

  • Die Bedeutung und Entwicklung integrativer/inklusiver Erziehung
  • Vertiefungsaspekte der menschlichen Entwicklung bezogen auf Integration/Inklusion
  • Beobachtung und Beobachtungsverfahren
  • Individuelle Verläufe der kindlichen Entwicklung und Förderung
  • Sozialpädagogische Methoden für die differenzierte Gruppenarbeit
  • Familienorientierte Arbeit
  • Kooperation der Fachkräfte im Feld der Pädagogik, Therapie, Medizin
  • Die Rolle der Facherzieher/innen für Integration als Multiplikator/in in enger Kooperation mit der Leitung

Teilnahmebedingungen:

  • staatliche Anerkennung als Erzieher*in

Zusätzliche Angebote:

  • Kinderbetreuung möglich
  • Unterstützung bei der Beantragung der Fördermöglichkeiten

Kosten:

940 € zahlbar in fünf Raten à 188 €

Fördermöglichkeiten:

  • Bildungsprämie
  • Bildungsurlaub
  • steuerlich absetzbar
  • Selbstzahler*innen mit Angebot zur Ratenzahlung

Ansprechpartnerin:

Janine Rygalski berät Sie gern telefonisch 030 / 810058 268 oder per E-Mail Bitte Javascript aktivieren!